Das Fulbright-Programm ist ein Programm mit höchst wettbewerbsfähigen und leistungsbezogenen Zuschüssen für den internationalen Bildungsaustausch von Studenten, Wissenschaftlern, Lehrkräften, Fachkräften, Wissenschaftlern und Künstlern, welches vom US-Senator J. William Fulbright im Jahre 1946 gegründet wurde. Im Rahmen des Fulbright-Programms haben ausgewählte US-Bürger Anspruch auf Stipendien, um zu studieren, zu forschen oder ihre Talente im Ausland zu entfalten, wobei die Bürger aus anderen Ländern sich dafür auch in den Vereinigten Staaten bewerben können.

Das Fulbright-Programm ist eines der prestigeträchtigsten Programme weltweit und in über 155 Ländern zu finden. In Polen wurde es 1959 begonnen und bis heute ist es eines der größten in Mittel- und Osteuropa sowie das renommierteste und kontinuierliche wissenschaftliche Austauschprogramm zwischen Polen und den Vereinigten Staaten.

Mit der Unterstützung der beiden Regierungen wird das Fulbright-Programm in Polen von der polnisch-amerikanischen Fulbright-Kommission verwaltet. Mit verschiedenen Austauschprogrammen unterstützt die Kommission Studiengänge, Forschung, Lehre und andere Bildungsaktivitäten der amerikanischen und polnischen Pädagogen, Wissenschaftler und Institutionen. Sie organisiert auch Besuche und den Austausch zwischen den USA und Polen für Studenten, Auszubildende, Schüler, Lehrer, Ausbilder und Professoren.

Detaillierte Informationen über die aktuellen Programme für die US-Bürger sind auf der Website der Kommission: http://fulbright.edu.pl/en/ oder auf der Website des Büros für Bildung und kulturelle Angelegenheiten des US-Außenministeriums: http://eca.state.gov/fulbright/country/polandzu finden.

STUDYFINDER