Das Programm richtet sich an Hochschulabsolventen, die bereits mindestens zwei Jahre Berufserfahrung haben und aus der Ukraine, Weißrussland, Russland, Moldawien, Georgien, Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan und Kirgisistan stammen sowie entschlossen sind, sich aktiv an der Entwicklung der Demokratie, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft in ihren Ländern und der Region zu beteiligen. Dieses Programm bietet ein zweisemestriges Zusatzstudium in den Bereichen Wirtschaft und Management, Verwaltung und Management (Business, NGO, Kultur, Umwelt, Gesundheit), öffentliche Verwaltung (Länder und Gemeinden), Rechtswissenschaft, Sozialwissenschaften (Soziologie, Sozialpsychologie), Politikwissenschaft und internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe. Das Studium wird mindestens um ein zweiwöchiges Praktikum bei polnischen Institutionen ergänzt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.kirkland.edu.pl

STUDYFINDER